Engelkontakte

Engel

Für viele Menschen sind Engel nicht nur Fantasiewesen in Gotteshäusern, sondern reale Geschöpfe. Den meisten von uns sind Schutzengel ein Begriff, die uns vor Gefahren warnen sollen. Dabei ist das gar nicht die eigentliche Aufgabe von Engeln! Die geflügelten Himmelsboten sollen uns begleiten und uns auf den richtigen Weg lenken …

Engel gibt es in allen großen monotheistischen Religionen. Judentum, Christentum und im Islam schreiben ihnen konkrete Aufgaben zu. Sie beschützen uns nicht nur, sondern vermitteln auch zwischen der irdischen und der göttlichen Sphäre.

Religion, Esoterik, Wissenschaft

Wenig bekannt ist die Tatsache, dass sich auch die Wissenschaft mit Engeln beschäftigt. So verfügen die Universitäten München und Tübingen über einen interuniversitären Forschungsverbund für Metaphysik und Religionsphilosophie.

Einigkeit herrscht bei Naturwissenschaftlern und Theologen jedenfalls darüber, dass Engel keine körperliche Wesen sind. So werden sie bisweilen als Windhauch wahrgenommen, manchmal als Sphärenklang, gelegentlich als Lichtschein. In den meisten Fällen gibt es überhaupt keine wahrnehmbare Form, sondern nur ein unbestimmtes Gefühl …

Meditation, Trance, Channeling

Wenn sich aber Engel nicht zeigen: Können dann wir Verbindung zu ihnen aufnehmen? Es gibt viele, die davon überzeugt sind! Hierfür gilt es allerdings, einen bestimmten Bewusstseinszustand zu erreichen – eine Trance. Das Ganze hat absolut nichts mit Okkultismus zu tun! Vielmehr geht es darum, unsere Gehirnwellen entsprechend anzupassen.

Die Wissenschaft unterscheidet vier verschiedenartige Gehirnwellen: Alpha, Beta, Theta und Delta. Diese haben unterschiedliche Frequenzen und erzeugen verschiedene Bewusstseinszustände. Im Wachzustand schwingen die Gehirnströme in der Frequenz der Betawellen. Im Traum sind es die Thetawellen, im traumlosen Tiefschlaf die Deltawellen und in völligem Entspannungszustand die Alphawellen. Diese Phase ist perfekt und lässt sich am besten durch Meditation erreichen.

Diese Kontaktaufnahme im Alphazustand nennt man „Channeling“. Der Begriff leitet sich von der Kanalsuche an einem Radio- oder TV-Gerät ab. Channel-Medien können in dieser Trance Kontakt zu Engeln aufnehmen. Haben sie den richtigen „Kanal“ gefunden, so können sie auch Botschaften von ihnen empfangen!

Über Christian 6 Artikel
Meine Erfahrung mit den Tarotkarten bürgt für eine kompetente und umfassende Beratung. https://astrologen24.ch/berater/Michael/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*